MANUFAKTUR-BLOG

Alles rund um unsere Produktion und den Markt der edlen Drucksachen

Taktik Haptik – Kommunikation mit dem richtigen Touch

Print und Papier sind vermeintlich sehr visuelle Themen. Farben, Formen, Muster – das alles nehmen wir meistens zuerst mit den Augen wahr. Doch gerade wenn es sich um Produkte wie Visitenkarten & Co dreht, sollte auch die Haptik bedacht werden. Denn die sorgt schließlich dafür, dass Dinge einen lebendigen, echten Charakter erhalten – und vom Konsumenten als authentisch wahrgenommen werden. In der Welt der Veredelungen gibt es viele Möglichkeiten, seinem Produkt etwas Leben einzuhauchen. Von der Cellophanierung über Prägungen bis hin zur Wahl des richtigen Materials – die Bandbreite ist groß. Dabei gibt es einiges zu beachten, um Printprodukte haptisch richtig zu inszenieren. Wir zeigen, wie man welche Veredelung am besten einsetzt, um die passende Haptik zu erzeugen. Cellophanierung Bei dem Verfahren der Cellophanierung werden Oberflächen mit einer dünnen Folie kaschiert. So wird das Produkt einerseits geschützt, andererseits lassen sich so chice Effekte schaffen. Ob Matt oder Glanz – alles ist möglich. Gleichzeitig wird mit der Cellophanierung ein einzigartiges Touch-Erlebnis kreiert. Soft, glatt, spannend. Für viel genutzte Produkte, für die Robustheit und Wertigkeit entscheidend sind, genau das Richtige. Prägung Ebenso spannend: Prägungen jeglicher Art. Auch hier sind diverse Spielereien denkbar. Bei einer Blindprägung sind Licht und Schatten essentiell, um Motive zu erkennen. Doch erst mit dem Tastsinn kann das Motiv vollkommen erlebt werden. Unterschiedlichste Strukturen werden greifbar, von ultrafein bis rustikal. So wird aus einem Printprodukt schnell ein kleine Tastreise. Ergänzt durch Heißfolie können dann noch farbige Effekte erzielt werden. Material Touch it – denn das richtige Material ist Trumpf! Wenn das Auge bereits die Haptik erahnen kann und das Material dann noch hält, was es verspricht, hat das... mehr lesen

Stilvoll statt kitschig: Veredelte Aufkleber

Aufkleber als echtes Highlight Es darf wieder geklebt werden – und zwar stilvoll, mit unseren Aufklebern! Denn die lassen sich kreativ inszenieren, beispielsweise als moderne Briefsiegel oder auf Verpackungen. Mit den entsprechenden Veredelungen kann man hier tolle Highlights schaffen, die jedes Produkt individuell aufwerten – zu sehen hier oder hier. Neues Image für Sticker Wir veredeln alles, was uns in die Hände kommt. Dazu zählen natürlich auch Aufkleber. Sie denken da an bunte Sticker im Freundschaftsalbum? Wir zeigen Ihnen, dass Siegelaufkleber weit mehr sein können als eine kitschige Verzierung. Unsere Exemplare erhalten mit der richtigen Gestaltung und Veredelung ein stilvolles Gewand. Schnell & einfach Akzente setzen Die Aufkleber aus dem Hause Wolf kommen in einem zeitgemäßen, schlichten Design. An Hinguckern mangelt es ihnen jedoch nicht. Die Formstanzung sorgt für einen spielerischen Rahmen, dem entgegen steht der zwei-farbige, kontrastreiche Offsetdruck. Das Highlight bildet die Heißfolienreliefprägung in der Mitte der Fläche. Sie verschafft dem Aufkleber sowohl eine spannende Optik als auch eine wertige Haptik. Aufwertende Instant-Veredelung Damit der Aufkleber seinem Namen gerecht wird, verwenden wir ein kräftiges Haftpapier 170g. Das macht ihn nicht nur stabil, sondern sorgt auch für einen hochwertigen Look. Schließlich sollen Siegel auf dem Produkt nicht wie günstiges Beiwerk wirken, sondern alle Blicke auf sich ziehen. Jetzt selbst ausprobieren Auch Sie möchten den Trend Aufkleber für sich nutzen? Kontaktieren Sie einfach unsere Kundenberater. Wir zeigen Ihnen, was mit Veredelungen alles möglich ist – nicht nur bei Visitenkarten. Sie haben sich bereits entschieden? Bestellen Sie noch heute Ihre individuellen... mehr lesen

Volle Tanne: Weihnachtskarten für den Verband Deutscher Papierfabriken

Es war einmal… ein Tannenbaum auf der Weihnachtskarte Stellen Sie sich vor, Sie könnten jedem Ihrer Kunden einen Weihnachtsbaum schicken. Klingt nach Größenwahn? Nicht, wenn man die Idee mit Papier & Veredelungen umsetzt. So lässt sich im Handumdrehen eine schöne Tanne zaubern – etwas kleiner zwar, dafür aber auch weniger stachelig als das Vorbild. Weihnachtsgrüße vom Verband Deutscher Papierfabriken Genau diese Idee durften wir nun für die Weihnachtskarten des Verbands Deutscher Papierfabriken zaubern. Klar, dass für eine solche Umsetzung nur Experten in Frage kommen – nämlich wir. Und dank unserer Kreativität und Erfahrung in Sachen Druck wurde aus einem schönen Gedanken ganz fix eine noch schönere Karte. Für die weihnachtliche Klappkarte wurde das Material Gmund Colors Matt 300g in der Färbung #50 verwendet. Das Logo und kurze Grüße wurden mit dem Offset-Druck gearbeitet. Auf der Außenseite dagegen: schillernde Schneeflocken aus transparenter Heißfolie. Weihnachtsgrüße mit ganz besonderen Effekten Für einen möglichst authentischen Tannenbaum kamen die Materialien Gmund Colors Volume in den satten Färbungen #86 und #32 zum Einsatz, jeweils 750g stark. Um einen spannenden 3D-Effekt zu kreieren, wurden die Materialien dann aufeinander kaschiert. Durch die Heißfolienprägung in Silber wird die Tanne abschließend noch wunderbar geschmückt – mit internationalen Weihnachtsgrüßen. Die Krönung: eine passende Konturstanzung in Baumform. Oh du Fröhliche! Auch Sie wünschen sich einzigartige Karten für Ihre ganz persönliche Botschaft? Kontaktieren Sie nach den Feiertagen einfach unsere... mehr lesen

Etiketten für den ersten Ingelheimer Gin – made by Wolf Manufaktur

Veredelungen für den edlen Tropfen Ingelheim kann nicht mehr nur Rotwein, sondern jetzt auch Gin. Wie passend also, dass wir nicht nur Visitenkarten, sondern auch Etiketten veredeln. Für den Fünfundsechzig 07 Ingelheim Dry Gin sollte es eine ganz besondere Hülle werden – genauso einzigartig wie seine Herkunft und sein Geschmack. Perfekte Symbiose von Inhalt & Hülle Längst ist der Trend zur Veredelung auch in der Lebensmittelindustrie angekommen. Produkte müssen nicht nur gut schmecken, sondern auch gut aussehen. Gerade wenn es um edle Tropfen wie Gin & Co geht, ist ein hübsches Gewand das A und O. Weil es sich hier um ein regionales Produkt aus unserer Heimat Ingelheim handelt, haben wir hier natürlich unser ganzes Herzblut in die Umsetzung fließen lassen. Reliefdruck für mehr Wertigkeit Gefertigt wurden die Etiketten mit einem einfarbigen Offset- sowie mit einem zweifarbigen Reliefdruck. Durch Letzteren erhalten die Oberflächen der Schriftzüge eine stilvolle Erhabenheit. Der Gin-Name wird praktisch fühlbar. Das erhöht nicht zuletzt die Wertigkeit des Produkts. Denn was sich so gut anfasst, kann nur gut schmecken. Schwungvoll formgestanzt Mit der Formstanzung als Verfahren zur Weiterverarbeitung erhält das Etikett dann den letzten Schliff. Die schwungvollen Verzierungen werden hier wieder aufgegriffen. Und der Produktname bekommt so einen stilvollen Rahmen, der sich bestens an die Flasche schmiegt. Das Etikett wird zum kleinen Kunstwerk, sozusagen zum I-Tüpfelchen auf dem lokalpatriotischen Gin-Projekt Fünfundsechzig 07. Stilvolle Etiketten für Ihr Produkt Auch Sie haben ein Produkt, das Sie mit einer stilvollen Veredelung noch besser aussehen lassen möchten? Wir beraten Sie gern und stellen Ihnen dabei die verschiedensten Möglichkeiten vor, um Ihr Produkt durch Veredelungen aufzuwerten. Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns... mehr lesen

Die Musterkollektion: Blindprägung erhaben

Spannende Beispiele aus unserer neuen Musterkollektion Wir zeigen, was in Sachen Druck in Kombination mit Veredelungen und Papier alles möglich ist. Staunen Sie über die bereits vierte Auflage unserer Musterkollektion, die wir aktuell für Sie vorbereiten. Dabei stellen wir Ihnen immer wieder neue Highlights vor. Heute: Blindprägung erhaben & Farbschnitt in Silber. Überraschen mit dem Verfahren der Blindprägung Veredelungen müssen mehr können als bloß verschönern. Sie müssen das Produkt spannend machen, überraschen, überzeugen. Und zeigen: Print ist nicht gleich Print, sondern ein Erlebnis. Wie dieses Beispiel mit erhabener Blindprägung aus unserer kommenden Musterkollektion. Erhabene Details für tastbare 3D-Effekte Diese Blindprägung lädt zum Entdecken ein. Denn hier das Spiel mit Licht und Schatten erforderlich. Wer mehr sehen möchte, muss die Karte unter verschiedenen Lichteinfällen betrachten, sie drehen und wenden, genau untersuchen. Wie eine Schatzkarte mit geheimer Botschaft, die nur dem aufmerksamen Betrachter die wichtigen Informationen preisgibt. Monochromes Farbschema Ein modernes Detail ergibt sich im dazu kombinierten Farbschnitt in Silber. Dieser ergänzt den monochromen Offsetdruck auf stilvolle Weise. Als Material verwendet wird Funky Cowboy 440 g/m. So liegt die Karte gut in der Hand, ist robust und dennoch leicht. Veredelungen gezielt einsetzen Sie möchten mehr über unsere Musterkollektionen und mögliche Verfahren zur Veredelungen erfahren? Kontaktieren Sie uns! Wir setzen Ihre Wünsche um – stilvoll und... mehr lesen

Visitenkarten mit Folienschnitt & Farbschnitt: Der direkte Vergleich

Trendfarben in Metallic für Visitenkarten Oft wünschen sich unsere Kunden eine goldene Veredelung für Ihre Visitenkarten. Kein Wunder, denn Akzente in Metallic sind nicht nur in der Mode total gefragt. Auch dem Papier stehen solch schmückende Elemente äußerst gut. Nicht zu verwechseln: Farbschnitt und Folienschnitt Im Printbereich fällt seitens der Kunden meist zuerst der Begriff des Farbschnitts. Und natürlich: Mit diesem Verfahren lassen sich so ziemlich alle Nuancen des Regenbogens verwirklichen. Wer etwa einen bunten Farbverlauf für seine Visitenkarten vorsieht, ist hier genau richtig. Glatte Spiegeleffekte mit Folienschnitt Wer aber auf glanzvolle Spiegeleffekte hofft, der sollte unbedingt auf den Folienschnitt setzen. Der ist nämlich in starken Metallic-Tönen wie Gold, Silber und Bronze möglich. Damit ist ein spiegelnder Glanz der Kanten sicher. Die verwendete Folie sorgt für die entsprechenden Reflektion. Matter Schimmerglanz mit Farbschnitt Für den Farbschnitt in Gold dagegen werden entsprechende Pigmente verwendet, die die Kanten zum Schimmern bringen. Hiermit lassen sich eher matte Details umsetzen. Wer also auf zurückhaltende Glitzernuancen setzen möchte, entscheidet sich für Farbe statt Folie. Die richtige Veredelungen für Ihre Visitenkarten Auch Sie möchten eine individuelle Idee umsetzen, sind in der Welt von Print, Papier und Veredelungen aber noch etwas unsicher? Wir beraten Sie gerne – und zeigen Ihnen, welches Verfahren für Ihre Wünsche genau das richtige ist. Kontaktieren Sie uns gleich heute... mehr lesen

Farbverlauf & Farbschnitt: Streetart auf Papier

Einzigartige Visitenkarten Das Besondere an diesen Visitenkarten? Es ist nicht nur die Farbexplosion. Hier ist jedes Exemplar ein Einzelstück. Und handgearbeitet. Mit einem speziellen Verfahren verpassen wir den Kanten einen individuellen Farbverlauf. Und das sieht nicht nur gut aus, sondern macht jede Visitenkarten zu einem einzigartigen Produkt. Exklusiver geht’s kaum! Handgearbeitet & individuell Wir wissen, wie man spannende Effekte erzielt. Unsere Erfahrung in Sachen Veredelung macht uns zu Experten. Auch für die Umsetzung eines zeitgemäßen, urbanen Konzepts haben wir uns wieder etwas einfallen lassen. Umgesetzt wird das Design hier mit einem Farbschnitt, bei dem unterschiedliche Farben ineinander verlaufen. Dazu nutzen wir eine spezielle Sprühtechnik. Wie genau die aussieht, ist unser kleines Geheimnis. Nur so viel darf verraten werden: Hier wird von Hand gearbeitet. Kreative Effekte Heraus kommt ein satter und authentischer Farbverlauf auf den Kartenkanten. Der wirkt besonders im Kontrast zu mattem Schwarz besonders intensiv. Und der Sprayeffekt verleiht dem Produkt einen modernen Hauch von Streetart. Dazu passt ein grobes Material wie Lessebo Design Rough 440g/qm umso besser. Fresh! Von Streetart bis Jugendstil Möchten auch Sie sich bei Ihren Visitenkarten künstlerisch austoben? Dann sind wir Ihr richtiger Ansprechpartner! Egal ob zeitlos und elegant oder zeitgemäß und provokativ – wir wissen, wie man Visitenkarten zu kleinen Kunstwerken macht. Kontaktieren Sie uns noch... mehr lesen

Die Musterkollektion: Micro-Embossing mit Heißfolienprägung

Spannende Beispiele aus unserer neuen Musterkollektion Staunen Sie über die bereits vierte Auflage unserer Musterkollektion, die wir aktuell für Sie vorbereiten. Wir zeigen, was in Sachen Druck in Kombination mit Veredelungen und Papier alles möglich ist. Entdecken Sie immer wieder neue Highlights. Heute: Reliefprägung erhaben, Heißfolienprägung mit Micro-Embossing und Folienschnitt. Glänzende Effekte mit dem Alleskönner Gold Es ist nicht alles Gold, was glänzt? Manchmal schon. Bei dieser Karte aus unserer neuen Musterkollektion setzen wir auf die strahlende Leuchtkraft des Edelmetalls. Und durch das angewandte Micro-Embossing wird die besonders schön in Szene gesetzt. Micro-Embossing als Verfahren für holografische Effekte Mit dem speziellen Verfahren des Micro-Embossings, hier umgesetzt mit einer Heißfolienprägung, lassen sich feinste Muster abbilden. Diese schimmern, je nach Lichteinfall, immer wieder anders. Die Oberfläche der Visitenkarte erhält so einen beinahe holografischen Charakter. Micro-Embossing eignet sich besonders für glatte, gerade Flächen, wie eben Visitenkarten. Doch auch für andere Print-Produkte bietet es spannende Effekte. Gerade in Kombination mit dem Folienschnitt, hier in Gold, lassen sich stimmige Farbkonzepte erstellen. Reliefprägung für den letzten Schliff Eine haptische Dimension erhält die Karte aus unserer Musterkollektion dann noch mit einer erhabenen Reliefprägung. So lassen sich wichtige Elemente hervorheben – und spürbar machen. Verwendet wird dazu das Material Funky Cowboy (440 g/m). Als extra hochwertiges Feinstpapier ergänzt es den hochwertigen Rahmen der Karte perfekt. Veredelungen gezielt einsetzen Sie möchten mehr über unsere Musterkollektionen und mögliche Verfahren zur Veredelungen erfahren? Kontaktieren Sie uns! Wir setzen Ihre Wünsche um – stilvoll und... mehr lesen

Cleverer Effekt: Visitenkarten mit transparenter Heißfolie

Spielerische Details für Visitenkarten Visitenkarte mal anders. Wer Aufmerksamkeit auf seinen Namen lenken möchte, setzt auf ein ganz besonderes Detail: Transparenz! Denn mit transparenter Heißfolie lassen sich überraschende Effekte umsetzen. Moment, transparent? Ja, denn so wird der Name erst beim richtigen Lichteinfall sichtbar. Kein schneller Blick auf die Visitenkarte, kein rasches Verschwinden in der Hosentasche. Stattdessen muss der Betrachter das Logo erst entdecken. Kreative Visitenkarten für kreative Berufe Wer möchte, dass man bei seiner Visitenkarte mehr als ein Mal hinschaut, darf mutig werden. Besonders in entsprechenden Berufen erfordert es gute Ideen, so auch bei Creative Director Mimi Hoch. Für sie durften wir diese genialen Visitenkarten umsetzen. Die Idee: Subtile Details, die zum Spiel mit der Visitenkarten einladen. Und von Kreativität zeugen. Signalfarbe Gelb trifft auf klares Weiß Gerade wenn das Logo weniger plakativ daher kommen soll, darf die Hintergrundfarbe gerne auffällig ausfallen. Hier kommt das Material Rainbow in knalligem Intensivgelb zum Einsatz, zwei Mal 230g/qm kaschiert auf 460g/qm. Die sonnige Trendfarbe erregt sofort Aufmerksamkeit. Das starke Material liegt gut in der Hand. Und mit weißem Siebdruck erhalten die Kontaktinformationen auch noch einen haptischen Schliff. Perfekt! Wir setzen jeden Wunsch um Auch Sie wünschen sich eine Visitenkarte, die heraussticht? Wenden Sie sich gerne an uns! Wir sind Experten in Sachen Druck und Veredelungen. Es gibt keine noch so große Herausforderung in der Umsetzung, der wir uns nicht annehmen – im Gegenteil, wir freuen uns auch auf Ihre einzigartige... mehr lesen

Datenschutzhinweis
Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise).